Grundbuchamt finden

Maklerkosten Online-Rechner


Berechnen Sie ganz einfach, schnell und mit wenig Angaben die kalkulatorischen Maklerkosten. Unsere Berechnungen basieren auf der aktuellen Gesetzeslage, den Durchschnittskosten sowie Erfahrungswerten. Die berechneten Werte dienen als Richtwert und nicht als verbindliches Angebot. Persönliches Verträge und Angebote können abweichen.




Online-Rechner

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Immobilienmakler




Was sind Maklerkosten?

Die Maklerkosten fallen an, wenn ein Makler zum Verkauf des Grundstücks bzw. einer Immobilie eingeschaltet wird. Bei erfolgreichem Verkauf erhält der Makler eine Provision. Diese Provision ergibt sich aus einen, durch den jeweiligen Maklervertrag bestimmten, Prozentsatz vom Kaufpreis der Immobilie oder des Grundstücks

Wie hoch sind die Maklerkosten?

Die Höhe der Maklerkosten ist unterschiedlich und wird durch den individuellen Vertrag festgelegt. Für die Höhe der Maklerkosten gibt es kein gestetzliche Regelung. Jedoch gibt es eine Art ethische Festsetzung der Höhe des Prozentsatzes der Maklerkosten - diese beläuft sich i.d.R. auf etwa 7,14% - mehr wird zumeist nicht verlangt. Auf Grundlage von Erfahrungswerten und den üblichen regionalen Prozentsätzen haben wir unseren Rechner angepasst.

Wer zahlt wie viel der Provision?

Seit dem 23. Dezember 2020 trat ein neues bundesweites Gesetz in Kraft, welches vorschreibt, dass die Maklerprovision geteilt werden muss. Das bedeutet, dass die Provision für den Makler für den Verkäufer und Käufer jeweils zur Hälfte getragen muss. Am Beispiel von 7,14% Maklerkosten würde das bedeuten, dass 3,57% der Käufer und 3,57% der Verkäufer von der Maklerprovision tragen muss.

Hiervon sind jedoch nur Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen, wenn es sich um einen nicht-gewerblichen Käufer handelt, betroffen. Gewerblich genutzte Immobilien und Grundstücke fallen nicht unter diese Neuregelung, d.h. dass hier noch die Möglichkeit besteht, dass die Maklerkosten allein vom Käufer getragen werden müssen.


Online-Rechner, Grunderwerbsteuer, Maklerkosten, Grundstückserwerb, Kostenrechner, Deutschland, Rechner für 2021

amtsgericht.org ist keine offizielle amtliche Seite. Es handelt sich um eine private Datenbank mit Datensätzen zur Kostenrechnung

Copyright ©seit 2016 www.amtsgericht.org



Rausdorf Unterhaching Heinrichswalde Lanz (Prignitz) Schlieben Rechtsupweg Amt Wachsenburg Schwanheim (Pfalz) Niederdreisbach Lauffen am Neckar Reichsthal Bargstedt (Niedersachsen) Unterleinleiter